200 Flüchtlinge aus Somalia protestieren in Bielefeld

Der  deutsch-somalische Verein hatte für heute (07.01.2015) zu einer Demonstration in Bielefeld aufgerufen. Rund 200 Menschen aus Somalia folgten dem Aufruf. Ziel des Demonstrationszuges war das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge. Dort wurde dem Leiter  von einer Delegation ein Brief übergeben. Darin heißt es unter anderem:

“Wir sind Flüchtlinge aus Somalia und sind heute hier um unserem dringenden Wunsch und Interesse nach Anerkennung als politische Flüchtlinge aber v.a. auch um unserem Bedürfnis nach Deutschkursen und Integration Ausdruck zu verleihen.
Wir sind dankbar um den Schutz den uns Deutschland gibt, aber das Leben ist mehr als Essen und Schlafen. Wir wollen deutsch lernen, arbeiten, uns integrieren, aber das wird uns enorm erschwert.
In den letzten Monaten mussten wir immer wieder erfahren, dass uns die Teilnahme an einem Deutschkurs nicht genehmigt wurde mit dem Argument unsere Asylanträge wären nicht so aussichtsreich, wie die von Menschen z.B. aus Syrien oder Eritrea. Tatsächlich aber ist unsere Schutzquote bei 50 % , wir fliehen aus einem Land in dem seit über 2 Jahrzehnten Bürgerkrieg durch Warlords, Piraten und Terroristen und fremde Soldaten herrscht und in dem die Lebenssituation von Gewalt, Hunger, Menschenrechtsverletzungen, Zwangsrekrutierungen und massiven Einschränkungen der Pressefreiheit geprägt ist.
In Deutschland leben 15.000 bis 20.000 Menschen aus Somalia, die meisten sind in den letzten drei Jahren gekommen. 70 % sind unter 25 Jahren und haben einen sehr langen Fluchtweg durch Äthiopien, Sudan, Libyen, Italien. Dies sind die drei flächenmäßig größten Länder Afrikas. Die meisten von uns sind sehr jung gewesen als sie sich auf die Flucht nach Europa gemacht haben, haben auf der Flucht schreckliches erlebt und ihr Leben riskiert. Wir würden dies nicht tun, wenn wir nicht in Not gewesen wären.
Hier angekommen sieht unser Alltag meist so aus, dass wir in Camps leben, schlafen, essen, fernsehen und warten. Warten auf eine Entscheidung über unseren Asylantrag, Warten auf die Teilnahme an Deutschkursen, warten auf die Chance sich zu integrieren.
Wir bitten Sie daher dringend um Folgendes:
– Die Teilnahme an Integrationskursen auch während des Asylverfahrens
– Bessere Integrationschancen zu schaffen
– Schnellere Entscheidungen im Asylverfahren”

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: