Archive | September 2015

Brandanschlag auf Unterkunft in Porta – Protestaktion heute abend (16.09.), 19h, Kesselbrink Bielefeld

(die Aktion ist angemeldet)

Am Montag Abend gab es einen Brandanschlag auf eine Unterkunft für geflüchtete Menschen in Porta. 37 Menschen waren zu dem Zeitpunkt in der Unterkunft. Verletzt wurde niemand.

Gelfüchtete Menschen sind derzeit allerorts massiven rassistischen Attacken ausgesetzt. Gleichzeitig läuft parallel dazu auch der staatliche Repressionsapparat weiter, auch wenn gerade allerorts das deutsche Krisenmanagement gelobt wird: Abschiebungen, miserable Unterbringung, Arbeitsverbote, Verweigerung der medizinischen Versorgung… etc. Das ist Alltag für Menschen, die neu ankommen und für diejenigen, die bereits seit Jahren mit unsicheren Aufenthaltstitel in Deutschland leben.

Wir wollen heute Abend protestieren – gegen rassistische Attacken, gegen Abschiebungen und rassistische Sondergesetze und für ein Bleiberecht und eine Zukunftsperspektive für alle, die hier ankommen!

***

Protestation, aujourdhui 19 hrs, Kesselbrink Bielefeld
La protestation est régistrée/legalisée

Le lundi soir, un incendie criminel était commis contre un logement pour des réfugié_es. 37 personnes etait dans la maison au moment de l’attaque. Personne n’était blessé.

Partout dans l’Allemagne des réfugi_es sont esposé_es au attaques racistes. En même temps la repression par l’État continue comme avant: déportations, hébergement miserable, interdiction de travail, refus de l’aide médicale, etc. C’est ca la vie quotidienne pour ceux qui arrivent et pour ceux qui vivent en Allemagne depuis des années sans titre de séjour.

On veut protester aujourd’hui – contre des attaques raciste, contre des déportation et des lois raciste et pour le droit de rester et pour une perspective d’avenir pour tous qui arrivent ici!

***

protest today evening, 7 pm Kesselbrink Bielefeld
(the protest is registered/”legalized”)

On Monday a fire attack against a refugee camp in Porta took place. 37 persons were inside. Nobody was hurt.

At the moment, everywhere in Germany refugees are exposed to violent racist attacks. At the same time the repression by the State keeps working undisturbed: Deportations, miserable accomodation, prohibitions to work, refusal of proper medical care, etc. This is everyday life for those who arrive and for those who are living in Germany for years.

We want to protest today – against racist attacks, against deportations and racist laws and for the right to stay and future prospects for everybody who arrives here!

Advertisements